Dorsten, Hansestadt an der Lippe

Kleine Hansestadt Dorsten und das Mittelalterfest 2020 im Bürgerpark Maria Lindenhof

Hansegestalten

Die Hanse hat über 400 Jahre die Wirtschaft, Handel und Politik im nördlichen Europa mitbestimmt und mitgestaltet, bis sie Mitte des 17.Jahrhunderts ihre Bedeutung verlor. 1980 gründete sich ein neuer Hansebund, der alte Traditionen aufleben und die Geschichte der Hansestädte lebendig werden lassen will.

Die Stadt Dorsten feiert seit einigen Jahren den „Tag der Hanse“ im Monat Mai in Dorstens Altstadt. An rund 30 Ständen zwischen Marktplatz und dem Recklinghäuser Tor zeigen Handwerker und Kaufleute in alten Trachten Techniken und Produkte aus der Blütezeit Dorstens. Der Heimatverein Wulfen ist mit seiner Seilerei, Blaudruck-, Flachs- und Nähgruppe dabei. Auch die Altstadtschützen sind mit einem Stand vertreten, denn ihre Vereinsgeschichte ist eng mit der Geschichte Dorstens als Hansestadt verbunden. 1487 wurden die Altstadtschützen als Bürgerwehr gegründet.

KreutnerCoSpinngruppeWulfenSarworterStand

In diesem Jahr hatten wir ein viertägiges Mittelalterfest zusammen mit dem Bürgerparkverein Maria-Lindenhof geplant. An vier Tagen sollte das bunte Treiben des Mittelalters mit Marktständen, Schwertschmiede, Mittelaltermusik, Showkämpfen und Theater Einzug in den Park halten und der Tag der Hanse mit einem großen Aufmarsch, Gesang und Theater in der Innenstadt gefeiert werden. Leider musste das Fest wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr abgesagt werden. Im nächsten Jahr wollen wir dieses Fest aber feiern und mit dieser Information einen Einblick geben, was wir in diesem Jahr versäumt haben, aber im nächsten Jahr vom 03. Juni 2021 bis zum 06. Juni 2021 erleben dürfen.

Am Donnerstag, 28.05.2020 laden wir Sie zu den Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr und unter Berücksichtigung der Corona-Maßnahmen (maximal ein Kunde im Raum, ausgestattet mit Mund-Nasen-Schutz) in die Stadtinfo ein, sich ein kleines „Hanse-Präsent“ abzuholen. Was es damit auf sich hat? Das ist eine Überraschung, wir freuen uns auf Sie!

Warum ist Dorsten eine Hansestadt? Der Verein für Orts- und Heimatkunde hat ein informatives Faltblatt dazu erstellt. 

Im 13. Jahrhundert wuchs die Bevölkerung Dorstens stark an und der „Marktflecken“ entwickelte sich aufgrund seiner Lage an Straße, Brücke und Wasserweg zu einer kleinen aber wichtigen Handelsdrehscheibe. 1251 erhielt Dorsten die Stadtrechte verliehen vom damaligen Landesherrn, dem Kölner Erzbischof Konrad von Hochstaden. Die günstige geografische Position Dorstens an der Lippe, nahe zu den großen Handelsstraßen und der niederländischen Grenze, förderte den Wohlstand. Fernkaufleute aus vielen Teilen Deutschlands, den Niederlanden und dem heutigen Belgien zogen nach Dorsten und nutzten den günstigen Wasserzoll, um auf der Lippe ihre Waren zu verschiffen. Dorstens Handelsleute hatten direkten Zutritt zu Hansekontoren und Niederlassungen aller Hansestädte und die Einnahmen der Stadt und damit der Wohlstand der Bürger stiegen.

In Dorsten blühte neben dem Handel auch die Holzwirtschaft und der Schiffbau. Im Lippetal gab es die "Stellungen" der Schiffbauer, die aus dem Holz der umliegenden Wälder einen eigenen Schiffstyp bauten: Die Dorstener Aak. Die Aak, ein Flachbodenschiff aus Holz, wurde mit ihren Waren an langen Tauen vom Ufer aus von Menschen oder Tieren den Fluss entlang gezogen. Gebaut in Dorsten und getakelt in Wesel, befuhren die Flachbodenschiffe vorwiegend Rhein und Maas. Dieser Schiffstyp Aak blieb auch richtungsweisend für eiserne Flachbodenschiffe, die nach dem Niedergang des Holzschiffsbaus um 1880 gebaut wurden.

Der Dreißigjährige Krieg ließ Handel und Verkehr erlahmen und 1641 fiel Dorsten nach zweimonatiger Belagerung zurück an das Kurfürstentum Köln. Nach dem Westfälischen Frieden konnte Dorsten den einstigen Wohlstand nicht wiedererlangen. Die große Zeit der Hanse war vorbei, zahlreiche Einquartierungen und Besatzungen erschwerten der Stadt bis ins 18. Jahrhundert hinein, sich finanziell und wirtschaftlich zu erholen.

Mit Beginn des 19. Jahrhunderts waren die urbanen Strukturen der Stadt weitgehend zerstört, sie wandelte sich zur Landgemeinde und fiel zusammen mit der Herrlichkeit Lembeck an den Kreis Recklinghausen.

Heute, gut 300 Jahre später, haben ehemalige Hansestädte aus ganz Nordeuropa den Internationalen Hansebund gegründet und Städte aus Hessen, Niedersachsen und Westfalen den alten Bund als „Westfälische Hanse“ neu aufleben lassen, in beiden Verbänden ist die Stadt Dorsten Mitglied. Damit wollen wir den Bürgern und Besuchern beweisen, dass der alte hansische Gedanke gerade heute wieder dazu beitragen kann, die Attraktivität einer Stadt zu steigern und eine Anziehungskraft auszuüben, wie man sie von einer Hansestadt erwartet.

TagderHanseMercadenFirlitanzPetra

In jedem Jahr werden die Internationalen Hansetage in einem der 195 Städte in 16 Ländern gefeiert, das viertägige Spektakel zieht beispielsweise nach Norwegen, nach Russland, in die Niederlande, nach Frankreich, Polen, Litauen oder eben Deutschland. 2020 wäre das Jahr von Brilon im schönen Sauerland gewesen, aber leider kann aufgrund der Corona-Pandemie kein normaler Markt stattfinden. Die Stadtverwaltung Brilon wird den ersten „virtuellen Hansetag“ durchführen. Hier der Link zum Programm.

In jedem Jahr im Mai den Tag der Hanse zu feiern bedeutet also, die Bürger und Besucher an die Geschichte Dorstens als kleine Hansestadt zu erinnern. Mit dem mehrtägigen mittelalterlichen Parkfest „Spectaculum Durstina“ werden wir diese Geschichte in den kommenden Jahren noch intensiver gestalten, mit Markt- und Lagerleuten, Musikern und Künstlern. Lockeres Markttreiben, Spiel und Spaß, Lagerfeuer und Getümmel – Mittelalter zum Anfassen.  Wir sehen uns am 3. Juni 2021 !!!

FotoSeppi01 mitHummelWettbewerb  "Dorsten lebt Grün"

Sie haben einen schönen Vorgarten, eine bepflanzte Terrasse oder einen blühenden Balkon? Dann machen Sie mit bei unserem Wettbewerb „Dorsten lebt Grün“!

Hintergrund:
Hinsichtlich der aktuellen Weltgesundheitslage wird der Gesellschaft eindringlich aufgezeigt, wie anfällig Sie gegenüber weitreichenden Veränderungen ist. Dieses Problem wird sich in der Zukunft auch durch die zunehmend stärkeren Einflüsse der Klimakrise zeigen.
Bereits in den letzten Jahren konnte jeder die globalen Auswirkungen des Klimawandels erfahren: Extreme Sommertemperaturen und lange Dürrephasen zeigen sich in Stadträumen sowohl durch eine ungleich stärkere Erwärmung im Vergleich zum Umland und auch durch den Artenverlust vieler einheimischer Tier- und Pflanzenarten. Hierbei nimmt die zunehmende Belastung durch Hitze sowie eine in Ballungszentren ungleich höhere Luftbelastung nicht nur einen starken negativen Einfluss auf die Natur, sondern zeitgleich auch auf die menschliche Gesundheit.

Weiterlesen: Dorsten lebt grün

Neue Reime und Sprüche für Dorsten

Dorsten war schon immer eine Stadt der Dichter und Denker. Da gibt es berühmte Persönlichkeiten wie Maria Lenzen oder Cornelia Funke, aber auch eine Vielzahl von engagierten Poeten und Schriftstellern wie die Krimiautorin Heidrun Bücker, die Kabarettistin Jutta Wilbertz oder die Aktiven rund um den Literarischen Arbeitskreis, um nur einige zu nennen.

Wer weiß, in wessen Notizbüchern oder Köpfen noch Sprüche, Reime und Gedichte schlummern, die in dieser Zeit ans Tageslicht geholt werden möchten.

Die Stadtagentur möchten anregen, witzige oder auch ernste Beiträge einzusenden, die sich mit der Stadt Dorsten beschäftigen. Einen flotten „Thorsten aus Dorsten“ vom Freizeitbad Atlantis gibt es schon, mehrere „Dorsten-Lieder“ ebenfalls, aber es gibt immer Raum für neue Fantasien und Poesien. Also, her damit!

Die lustigsten und interessantesten Arbeiten nehmen an einer Auslosung teil und die drei besten Sprüche, die drei besten Reime oder Gedichte werden prämiert. Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen auch daran teilzunehmen. – keine Altersbegrenzungen. Die Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb finden Sie nachstehend.

Erster Preis: Eine private Stadtführung für eine Gruppe von 15 Personen
Zweiter Preis: Ein Dorsten-Duschtuch
Dritter Preis: Ein Dorstener Wildwasser

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Dichten und Reimen!

Stadtagentur Dorsten, Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

johann wolfgang von goethe Bild von WikiImages auf Pixabay 300Foto: Johann Wolfgang von Goethe – WikiImages by Pixabay

Teilnahmebedingungen

Weiterlesen: Dichterwettstreit - Neue Reime und Sprüche für Dorsten

„Langeweile? Mit uns nicht, wir sind die Lippe-Biber-Bande!“

Vor mehr als einem Jahr hat der Verein für Orts- und Heimatkunde die Lippe-Biber-Bande aus der Taufe gehoben. Das fröhliche Geschwisterpaar Frau von Lippe und Flo erkunden gemeinsam mit ihrem Freund Oskar die Dorstener Stadtgeschichte. Die Bücher für Kinder im Kindergartenalter sind von der erfahrenen Pädagogin Claudia Jägering geschrieben und von Claudia Esser liebevoll illustriert. Fünf Bände gibt es schon, Stofftiere wurden genäht und auch eine Butterbrotdose ist erhältlich.

Wir liefern auf Bestellung versandkostenfrei zu Ihnen nach Hause. Einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbstverständlich können Sie auch direkt in die Stadtinfo kommen und die Artikel dort erwerben.

Preise

Bücher 2,50 Euro Stück

Butterbrotdose 5,50 Euro Stück

Stofftiere aus hochwertigem Material, handgenäht in Deutschland 35,00 Euro Stück 

LippeBiberBande 300

 

Handtücher

Als schnelles Geschenk oder für den Urlaub:
Dorstener Badelaken ergänzt buntes Angebot der Stadtinfo

Nicht nur für die Urlaubszeit hat die Stadtinfo Dorsten Handtücher im Angebot. Wer sich am Strand oder im Wellnesshotel als Dorstener outen will, kann das jetzt auch mit Hilfe eines Duschtuches tun. In frohen Farben, bestickt mit dem Stadtwappen und dem Schriftzug DORSTEN ergänzt das Duschtuch in der Größe 70 x 140 cm ( 18,50 €) das bisherige Duo aus Gästetuch (30 x 50 cm, 7,50 €) und Handtuch (50 x 100 cm, 12,50 €).

Die Handtücher, die sich als bunte Farbtupfer auch im heimischen Bad gut machen,  bestehen aus 100% Baumwolle und sind in den Farben Creme, Gelb, Orange, Himbeer, Türkis, Royalblau (außer Gästetuch), Dunkelblau, Kiwi-grün, Olive-grün und Grau erhältlich.

 

StAgatha AltesRathaus

+++ Aus aktuellem Anlass sind unsere Stadtführungen bis auf Weiteres ausgesetzt +++

Stadtspaziergänge und geführte Touren 

Lernen Sie Ihre Stadt mal von einer anderen Seite kennen – bei einer Nachwächterführung mit Trunk oder einem themenorientierten geführten Spaziergang. Reservieren Sie freie Plätze in der stadtinfo Dorsten.

Weiterlesen: Stadtführungen

Kartenvorverkauf stadtinfo Dorsten

Veranstaltungsvorschau

  •  
  • Vorverkauf Einzelveranstaltungen
    • Karten überregional über die Ticket-Systeme Reservix und Eventim
    • Karten des städtischen Kulturprogramms
    • Karten Altes Rathaus
    • Karten Baumhaus
    • Karten club affair und Exhibition in Gladbeck
    • Karten Gemeinschaftshaus
    • Karten Gnadenkirche
    • Karten LEO/FineArtJazz
  • Karten Marienthaler Abende
  •  und weitere

Unterkategorien

 

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
samstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

stadtinfo auf facebook

stadtinfo der
Stadt Dorsten – Stadtagentur
Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02362 308080, Fax: 02362 3080888

Nach oben, zum Seitenanfang

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information