Dorsten, Hansestadt an der Lippe

Terminkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Gehe zu Monat
Gehe zu Monat
Search
Suche
 
Auftakt 35. Dorstener Frauenkulturtage
 
Kontakt Gleichstellungsstelle Stadt Dorsten, Vera Konieczka Telefon 02362-663420
vielleichter c Sandra SteinEva Eiselt: "Vielleicht wird alles vielleichter"

„Vielleicht wird alles vielleichter“ heißt das Programm der Kölner Kabarettistin Eva Eiselt, mit dem die 35. Dorstener Frauenkulturtage beginnen.

Die Welt wird immer komplexer. Alles dreht sich immer schneller. Stress, Verwirrung, Orientierungslosigkeit und diffuse Ängste vor Veränderungen sind allgegenwärtig. Aber eine Frau hält dagegen und vermutet: Vielleicht wird alles vielleichter! Brauchen wir eigentlich alles, was wir suchen? Wäre weniger viel nicht viel mehr? In einer raffinierten Verquickung von Traum und Wirklichkeit navigiert uns Eva Eiselt durch das Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung, in dem Selbstoptimierung als Tugend gilt. Zwischen deutscher Eiche und Selfie-Stange, zwischen Saunaaufguss und Grillfesten, zwischen Kulturmanagement und Kinderspielplatz bleibt kaum ein Thema vor ihr und ihren zahlreichen Alter Egos sicher. In einer atemberaubenden kabarettistischen Revue spielt sie sich mit einem einzigartigen Mix aus Kabarett, Theater und einer Prise positiven Wahnsinns um Kopf und Fragen.  

Vorverkauf 10,00 Euro bei der stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Str. 20, 46282 Dorsten, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon 02362-308080

 
Donnerstag, 5. März 2020,   20:00 - 22:00 
bis  Donnerstag, 5. März 2020 

 
Ort :  Aula Petrinum, Im Werth 17, Dorsten-Altstadt
 
 
 

 

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
samstags von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

stadtinfo auf facebook

stadtinfo der
Stadt Dorsten – Stadtagentur
Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02362 308080, Fax: 02362 3080888

Nach oben, zum Seitenanfang

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information